Skip to main content

Spiele für Kindergeburtstage

Für einen Kindergeburtstag sollten im Vorfeld einige Überlegungen angestellt werden.

• Wo findet die Feier statt (drinnen oder draußen)
• Steht die Party unter einem Motto?
• Welches Zubehör oder Spielzeug wird für die Spiele benötigt?
• Müssen Gastgeschenke vorbereitet werden?

Ein Tipp

Eine Kiste mit Stoffen und aussortierten Kleidungsstücken oder Bettlaken lässt sich für jeden Geburtstag verwenden. Als Reserve oder Puffer eignen sich Würfelspiele, Kartenspiele oder Gesellschaftsspiele.
• Der verzauberte Turm
• Da ist der Wurm drin
• Schnappt Hub!

Zehn Spiele für einen Kindergeburtstag für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren

• Armer schwarzer Kater
• Beruferaten
• Eierlaufen
• Ich packe meinen Koffer
• Reise nach Jerusalem
• Sackhüpfen
• Stadt-Land-Fluss
• Staffellaufen
• Stille Post
• Topfschlagen

Anleitungen zu den Spielen

Armer schwarzer Kater
Die Kinder sitzen im Kreis. Ein Kind ist der Kater. Der Kater miaut heftig und jedes Kind, neben welches er sich setzt, soll ihn mit »armer schwarzer Kater« beruhigen. Wichtig ist, dabei nicht zu lachen. Wer lacht, der ist der nächste Kater.

Beruferaten
Ein Kind überlegt sich einen Beruf, der von den restlichen Kindern geraten werden soll. Die Ratenden stellen abwechselnd Fragen, die nur mit »Ja« oder »Nein« beantwortet werden dürfen. Das Spiel endet mit dem zehnten »Nein«, falls der Beruf nicht schon vorher erraten wurde.

Eierlaufen
Die Eier werden auf einem Löffel liegend vom Start bis zum Ziel getragen. Wer zuerst durch das Ziel kommt, der ist der Sieger. Das Ei darf nicht hinunterfallen. Es bietet sich an, für das Rennen zwei Riegen zu bilden.

Ich packe meinen Koffer
Ein Kind beginnt mit dem Satz »Ich packe in meinen Koffer eine Hose.« Dann kommt das nächste Kind an die Reihe. Es wiederholt den Satz und fügt einen Begriff dazu. »Ich packe in meinen Koffer eine Hose und eine Jacke.« So setzt sich das Spiel weiter fort. Wer einen Begriff vergisst, der spielt nicht weiter mit.

Reise nach Jerusalem
In der Mitte des Raumes stehen Stühle. Die Kinder gehen um die Stühle herum. Wenn die Musik stoppt, dann sucht sich jeder einen Platz. Weil weniger Stühle für die Kinder bereitstehen, findet ein Kind keinen Platz. Es scheidet aus. Dann wird ein Stuhl weggenommen. Die Musik setzt wieder ein. Am Ende spielen zwei Kinder um einen Sitzplatz.

Sackhüpfen
Zwei Kinder hüpfen um die Wette, wer zuerst durch das Ziel hüpft, der hat gewonnen. Die Aufgabe wird dadurch erschwert, dass die Kinder in einem Sack stehen.

Stille Post
Die Kinder sitzen so nebeneinander, dass sie sich etwas ins Ohr flüstern können. Ein Kind beginnt und flüstert seinem Nachbarn einen Begriff oder einen Satz ins Ohr. Dieser flüstert es seinem Nachbarn zu. Schließlich sagt das letzte Kind laut, was es verstanden hat und das erste Kind erzählt, welches das Ausgangswort war.

Stadt-Land-Fluss
Für dieses Spiel gibt es schon fertige Vorlagen, aber die Begriffe sind schnell selbst notiert. In die erste Reihe werden die Begriffe Stadt, Land, Fluss, Beruf, Name, Pflanze und Tier geschrieben. Die Kinder können sich auf zusätzliche Begriffe einigen. In Gedanken sagt ein Spieler das Alphabet auf, bei Stopp nennt er einen Buchstaben. Wer zuerst alle Begriffe eingetragen hat, ruft. Anschließend lesen die Kinder ihre Begriffe vor. Dann werden Punkte vergeben.

Staffellaufen
Die Kinder stellen sich in zwei Riegen auf. Sie müssen eine Strecke zurücklegen. Auf der Strecke befinden sich Stationen oder Hindernisse, die bewältigt werden müssen. Das ist eigentlich nicht schwer, jedoch müssen sich die Kinder am Start zusätzliche Kleidung an- und ausziehen. Der Erste startet, kommt zurück und gibt die Kleidung an den Zweiten weiter. Das setzt sich so lange fort, bis alle einmal gelaufen sind.

Topfschlagen
Ein Kind sucht mit verbundenen Augen nach einem Eimer. Es darf mit einem Kochlöffel in der Hand nach dem Eimer tasten. Die anderen Kinder rufen entweder »heiß« oder »kalt«, um die Richtung zu bestimmen. Wenn das Kind den Topf gefunden hat, dann darf es das darunter liegende kleine Spielzeug oder die Süßigkeit behalten.


Ähnliche Beiträge